Mmmh – Eintopf mit Bulgur, Quinoa, Bohnen und Tomaten

Wir lieben Hülsenfrüchte in allen Erscheinungsformen: von Kichererbsen über Bohnen, von Linsen über Erbsen über Mungo- und Sojabohnen und natürlich auch Erdnüsse. Hülsenfrüchte aus der Dose eignen sich hervorragend für die Büroküche. Sie sind superschnell gekocht. Sie sind reich an Eiweiß. Sie sättigen hervorragend. Sie sind fettarm. Sie beschäftigen den Magen eine gute Zeit lang. Und vor allem schmecken sie. Aus all diesen Gründen haben wir dafür sogar eine eigene Rezept- Kategorie. Wir lieben ganz besonders den Linsen-Sellerie Eintopf mit Fleckerl, uns erfreut die Lauch-Kichererbsensuppe jedes Mal auf’s Neue und Minestrone gehört sowieso zu unseren Lieblingen. Der Eintopf mit Bulgur, Quinoa, Bohnen und Tomaten ist unser aktueller Favorit. Den wollen euch nicht vorenthalten.

Eintopf mit Bulgur, Quinoa, Bohnen und Tomaten

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Das braucht’s für 2

  • 75 gr. Bulgur-Quinoa-Mischung (gibt’s fertig bei Billa)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 2 cm Ingwer
  • 1 roter Paprika
  • 1 TL Olivenöl
  • 200 gr. Tomatenstücke (Dose)
  • 1/2 l Gemüsesuppe
  • 250 gr. Cocktailtomaten
  • 200 gr. Bohnen (Dose)
  • 10 gr. Pinienkerne
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 2 EL Joghurt
  • Salz

Bulgur-Quinoa-Bohnen-Tomaten

So geht’s

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, Ingwer schälen und klein schneiden. Paprika in Streifen schneiden. Zwiebel in 1 TL Öl anschwitzen, Knoblauch und Ingwer dazu geben und kurz mitdünsten. Paprika dazu geben, kurz mitdünsten. Bulgur-Quinoa-Mischung, Chili, Tomatenstücke und Suppe dazugeben, aufkochen und 12 Minuten köcheln lassen.

Die Cocktailtomaten halbieren, mit den Bohnen unter den Eintopf rühren und weitere 2 Minuten köcheln. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 1 TL Schale fein abreiben. Den Eintopf mit der Zitronenschale, dem Zimt und Salz abschmecken.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und mit einem EL Joghurt über dem Eintopf verteilen.

Mmmmh!

**********
pro Portion ca. 450 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Kommentare

2 Kommentare
  1. gepostet von
    Julia
    Dez 31, 2015 Reply

    Das wird direkt gespeichert und nächste Woche als Monster-Portion vorbereitet und Mittags mit zur Arbeit genommen. Ich liebe auch Hülsenfrüchte in jeglicher Art. LG und danke für das Rezept, Julia

    • gepostet von
      sylvia@einfachleicht.at
      Dez 31, 2015 Reply

      Liebe Julia, das freut mich! Ist auch eines meiner Lieblingsrezepte und könnte mich darin vergraben…
      liebe Grüße & guten Rutsch!
      Sylvia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram