Rucola-Risotto mit Garnelen Spießchen

Jeden Mittwoch um 18.30 Uhr haben wir einen Fixpunkt in unserem Kalender: das Lauftraining des Österreichischen Frauenlauf im Prater. In Vorbereitung auf den Frauenlauf gibt unser Trainingsplan heute vor 500m in 2:50, 1000m in 5:45, 2000m in 11:30, 1000m in 5:40 und 500m in 5:40 zu laufen. Da heißt es essenstechnisch gut vorbereitet sein. Also füllen wir unseren Kohlehydratspeicher am Mittwoch gerne mit Risotto auf, heute steht Rucola-Risotto mit Garnelen-Spießchen auf dem Essensplan.

Noch ein Tipp unter uns Läuferinnen: an Trainingstagen ist es auch wichtig tagsüber ausreichend Wasser zu trinken!

Rucola-Risotto mit Garnelen

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Das braucht ihr für zwei

  • 140 gr Risottoreis
  • Kräutersuppe
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 30 gr Parmesan
  • 100 gr Rucola
  • ev. 1 Eckerlkäse (ein Spezialtipp von Luigina!)
  • Salz, Pfeffer
  • 250 gr. Garnelen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Öl
  • Salz, Pfeffer

… und so geht’s

Risotto
Die Zwiebel klein hacken und in 1 TL Öl anbruzeln. Den Reis dazufügen bis er glasig ist. Dann mit Suppe nach und nach aufgießen und rühren. Ins fast fertige Risotto den Parmesan reiben und den Rucola darunter mischen. Fertig.
Wer es gerne sehr cremig mag, gibt auch noch ein Stück Eckerlkäse dazu – so macht es meine italienische Schwiegermutter – und ihre Risotti sind immer deliziosi!

Garnelen Spießchen
Die angetauten Garnelen auf Spießchen stecken und dann in 1 TL Öl und etwas Knoblauch auf beiden Seiten braten. Salzen und pfeffern.

**********
pP: 425 kcal
**********

[/receipe]

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram