Süße Osterhasen: Schau mal, wer da hoppelt!

Das mit dem Backen ist so eine Sache bei mir: Jahrelang habe ich es nicht gemacht, einerseits weil mir die Portionen für einen Zweipersonenhaushalt mit einem Diabetiker und einer AufdieLinieSchauerin immer viel zu groß waren, andererseits weil ich mich – Hand aufs Herz – nicht richtig drübergetraut habe. Seit unserem Kochkurs mit der lieben Martina von Langsamfood.com habe ich aber meine Scheu vor dem Backen im allgemeinen und Germteig im besonderen verloren. Seit dem Kochkurs habe ich schon zwei Brote ganz passabel gebacken und heute zu Ostern habe ich meine süße Germteig-Premiere gefeiert. Und wie mir beim traditionellen Osterbrunch mit Freunden versichert wurde, ist diese Premiere gut gelungen.

Deswegen hier und heute ein leichtes Rezept für süße Osterbunnies, die gerne auch auf fremde Teller hoppeln!

Süße Osterbunnies

  • Portionen: 12
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten für 12 süße Osterhasen

  • ca. 125 ml lauwarme Milch 0,5%
  • 2 Sackerln Trockengerm
  • 500 gr. glattes Mehl
  • 100 gr. Halbfettmargarine
  • 80 gr. Stevia
  • 4 Eidotter
  • 2 Phiolen Rumaroma
  • 2 Sackerln Vanilllezucker
  • Prise Salz
  • Verqirltes Ei zum Bestreichen
  • Deko: Rosinen für die Augen, Rosmarinzweige als Barthaare

So wird’s gemacht

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, mit der Milch und Mehl kann man etwas variieren, wenn der Teig zu freucht oder zu trocken ist. Den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ich stelle meinen Teig in den Backofen bei ca. 30°. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, mit der Hand vorsichtig noch etwas durchkneten. Dann den Teig in 12 Teile teilen. Von jedem Teil etwa ein Drittel abschneiden und daraus Ohren formen. Diese auf ein Backblech mit Backpapier legen, untere Teile etwas flacher drücken und den restlichen Teig als „Kopf“ daraufsetzen. Rosinen als Augen einsetzen und aus einem Stückchen Teig kleine Stupsnasen formen. Als Barthaare können Rosmarinzweige verwendet werden. Mit einem verqirlten Ei bestreichen und bei 170° im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten backen. Ich habe je 6 Häschen auf einem Blech gebacken.

Frohe Ostern!

Update von Ostern 2017: ich habe neue Osterhasen ausprobiert, nach dem gleichen Rezept, aber mit einem anderen Styling, schaut mal:

Süsse Osterhasen aus Germteig
Süsse Osterhasen aus Germteig

**********
pro Stück 240 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und du bekommst regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram