Knabberspaß light zum ESC-Finale: knusprige Kichererbsen

Heute abend steigt das große Finale des Eurovision Song Contest in Wien. Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von solchen Veranstaltungen – aber dieses Jahr hat es mich voll erwischt. Ich war beim ersten Semifinale live in der Wiener Stadthalle, habe Fähnchen geschwungen, mitgesungen und mitgefiebert. Seither bin ich vom Songcontest-Fieber angesteckt und erfreue mich am Spirit in der Stadt. Wien hat sich so fein gemacht, die Wiener präsentieren sich von ihrer freundlichen Seite, die internationalen Gäste werden willkommen geheißen … leider in Österreich nicht selbstverständlich, wie man auch an der aktuellen Flüchtlingsdebatte sieht.

Grandiose Stimmung beim ersten Semifinale des Eurovision Songcontest
Grandiose Stimmung beim ersten Semifinale des Eurovision Songcontest

Aber rund um den Song Contest läuft alles hochprofessionell ab, die Bühne ist beeindruckend, die Lichtshows blasen einen richtig um. Ach, Musik gibt es auch noch: unsere Conchita ist natürlich immer noch meine Nummer 1, ihr Charisma und ihre Stimme waren ein wunderbarer Auftakt für das erste Semifinale. Beim Finale heute halte ich die Daumen für Schweden, Zypern, Belgien und natürlich auch für unsere Makemakes.

Für das grande Finale, das ich heute auf dem Sofa vor dem Fernseher verfolgen werde, braucht es natürlich auch eine kleine kulinarische Begleitung. Wenn ich Lust auf einen leichten Knabbersnack habe, dann kommen bei mir die Kichererbsen ins Rohr. Die knusprigen Kichererbsen sind ein würziger kleiner Eiweißsnack, den man ohne schlechtem Gewissen genießen kann.

Knusprige Kichererbsen

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Knusprige Kichererbsen für den Fernsehspaß
Knusprige Kichererbsen für den Fernsehspaß

Ihr braucht dafür

  • 1 Dose Kichererbsen (240 gr. Abtropfgewicht)
  • 1 Tl ÖL
  • Kreuzkümmel und Gewürze nach Geschmack
  • Salz

So geht’s

Die Kichererbsen aus der Dose abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer Schüssel die Kichererbsen mit 1 Teelöffel Öl, Salz, 1 schwachen Teelöffel gemahlenem Kreuzkümmel und anderen Gewürzen nach Geschmack (z.B. Kumin, gemahlender Koriander, Muskatnuss etc) oder einer „orientalischen Gewürzmischung“ verrühren. Die Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flach auflegen und bei 200 Grad ca. 40 Minuten rösten. Zwischendurch die Kichererbsen etwas wenden, damit sie regelmäßig durch werden. Ich mag die Kichererbsen gerne knusprig, daher bleiben sie bei mir relativ lange im Rohr, ihr könnt aber zwischendurch mal testen, welche Konsistenz für euch gut ist.

**********
für die angegebene Menge
ca. 310 kcal | 8 PP
**********

Live dabei!
Live dabei!

Na dann, viel Spaß beim Finale heute!

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?