Fruchtiger Schinken-Rucola-Erdbeersalat

An Tagen wie diesen,  an denen die Sonne lacht und die Temperatur sommerlich ist, es lange hell ist und die Stadt nicht mehr so hektisch ist, da hat man Lust auf Sommer-Salate. Heute gibt’s einen Erdbeersalat, denn Beeren in Salaten finde ich immer eine schöne Geschmackskombination. Heidelbeeren schmecken mir besonders gut mit Blattsalat, Nüssen und Ziegenkäse. Himbeeren, Tomaten und Mozzarella solltet ihr mal ausprobieren, das kann was. Stachelbeeren harmonieren ganz wunderbar mit Erbsen und Roten Rüben. Junger Spinat passt gut zu Brombeeren und Feta. Endiviensalat, Sellerie und Cranberries sind auch ein perfektes Trio. Schwarze Johannisbeeren und Gurke sind einfach ein Hit.

Aber heute darf es mal ein Erdbeersalat sein.

Übrigens: Dieser Salat war mein Beitrag zum Thema „rot“. Wie schon mal erwähnt, überlegen wir uns immer wieder kulinarische Wochen-Herausforderungen. Das Thema war diesmal Farben! Was wir zu grün, orange, …. gekocht haben, verraten wir einandermal.

Schinken-Rucola-Erdbeersalat

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten für zwei

  • 500 gr. Erdbeeren
  • 250 gr. Rohschinken oder Bresaola
  • 250 gr. Rucola
  • Balsamico
  • 2 TL Olivenöl oder Walnußöl
  • Salz, Pfeffer

So einfach geht’s

Erdbeeren waschen, putzen, vierteln. Rucola waschen und trockenschütteln.
Rucola, Schinken und Erdbeeren lieb auf den Tellern anrichten. Öl und Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, über den Salat träufeln und mit Weißbrot servieren.

**********
pro Portion ca. 260 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?