Winterlicher Frühlingslunch: Chili con Carne

Hier in Wien mag der Frühling nicht und nicht kommen – heute vormittag gab es ein wunderbares Schnee- und Hagelgewitter – und uns ist kalt! Deswegen gibt’s heute ein ganz klassisches wärmendes Chili con Carne. Hoffentlich zum letzten Mal bis zum nächsten Winter!

Ein Chili ist ja ein rundum Wohlfühlgericht und bestens für die Büroküche geeignet. Wir bereiten das Chili gleich in einer größeren Menge am Vorabend zuhause zu. Aus der angegeben Menge gehen sich locker vier Mahlzeiten aus. Da freut sich auch der Schatz daheim!

Unser Chili hat den Schwerpunkt eher am Fleisch und weniger auf den Bohnen, das tut der Verdauung gut. Ich gebe auch immer noch Bohnenkraut dazu, das hilft hier auch.

Wintereinbruch im Frühling

Chili con Carne

  • Portionen: 4-5
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten für einen großen Topf

  • 500 gr. Faschiertes (7% Fett)
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 bunte Paprika
  • 2 Dosen gewürfelte Tomaten (je 400 gr)
  • 1 Dose Kidney-Bohnen (240 gr)
  • 1 kleine Dose Mais (140 gr)
  • Paprikapulver
  • Chili, Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Essig

So wird’s gemacht

Die Zwiebel in 1 EL Öl anschwitzen, dann das Faschierte dazugeben und schön durchbraten.  Zwei Eßlöfflel Paprikapulver dazufügen und ganz kurz mitrösten. Achtung, Paprika wird bitter, wenn er zu lange gebraten wird! Mit den Tomaten aus der Dose ablöschen, die geschnitten Paprika, die Bohnen und den Mais dazugeben. 10 Minuten einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, einem Schuß Essig und Chili (je nach gewünschter Schärfe) abschmecken.

Gerne geben wir auch noch ein kleines Topping oben darüber, heute war es Käse.

Dazu gibt’s Brot und einen Karottensalat.

**********
Chili pP: 340 kcal
Gut zum Vorbereiten und Mitnehmen
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?