Easy-peasy Kürbis-Lauch-Pfanne mit Kümmelkartoffeln

In unserer Agentur SKYunlimited ist gerade richtig viel zu tun. Premieren und Pressekonferenz im KosmosTheater, im Max Reinhardt Seminar und bei theatercombinat, und gerade hat auch das Festival Wien Modern begonnen, das mich in Atem hält. Eine Pressekonferenz jagt die andere, jeden Abend gibt es Veranstaltungen, die Tage sind richtig lang.

Eigentlich ein perfektes Szenario, um alle guten und gesunden Essensvorsätze zu vergessen.

Aber. Wir haben einen Plan, um essentechnisch gut über die Runden zu kommen. Wir schauen uns die ganze Woche an und versuchen abzuschätzen, wer wann kochen kann, wann die Mittags-Zeit zu knapp wird und wann wir zu den Abendterminen aufbrechen müssen. Und dann gibt es einen Koch- und Essensplan. Wenn alles so dicht ist, dann kochen wir gerne auch mal eine größere Portion, damit wir zwei Tage davon essen können. Oder wir planen mal ein, eine Bulgogi-Reisschale vom Chinesen gegenüber zu holen, weil wir keine Zeit zum Kochen haben. Oder wir machen Ofengerichte – die kann man schnell vorbereiten und dann wieder ein paar E-Mails beantworten bis alles fertig ist.

Wir versuchen halt auch in dieser stressigen Zeit auf ausgewogene Ernährung zu schauen und nicht in die Weckerl-Falle zu tappen. Denn ein Weckerln befriedigt weder meinen Hunger noch meinen Gusto, oder wie seht ihr das?

Ein schnelles und supereinfaches Gericht haben wir gerade gemacht, das uns besonders gut geschmeckt hat: eine Kürbis-Lauchpfanne mit Kümmelkartoffeln.

Wenn es schnell gehen muss, dann gibt es bei uns auch gerne Nudeln. Hier findet ihr ganz viele Rezepte, die alle ruck-zuck zubereitet sind!

Kürbis-Lauchpfanne mit Kümmelkartoffeln

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 150 g Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Pflaumen
  • Putenknackwurst
  • 300 gr. Kartoffeln
  • 500 ml Suppe
  • 1 Tl Rosmarinnadeln
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • 2 TL Öl

Kürbis-Lauch-Pfanne mit Kümmelkartoffeln

So wird’s gemacht

Als erstes das Backrohr auf 180 Grad aufheizen, Kartoffeln in Spalten schneiden, mit etwas Öl betreufeln und mit Kümmel bestreuen und in den Ofen schieben.

Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. (Das Praktische am Hokkaido-Kürbis ist ja, dass man ihn nicht schälen muss!) ((Wenn es ganz schnell gehen soll, dann kann man natürlich auch schon vorgeschnittenen Kürbis nehmen)). Lauch putzen und in Ringe schneiden, Pflaumen entkernen und klein schneiden, Knoblauch ganz klein schneiden.

In einer beschichteten Pfanne 1 Tl Öl erhitzen, Knoblauch sanft andünsten, dann das Gemüse und die Pflaumen dazugeben. Alles zusammen bißfest kochen und zum Schluss noch die klein geschnittene Knackwurst unterheben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken.

**********
pro Portion ca. 390 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram