Krautfleckerl als Turbo für den Frauenlauf

Nur noch einmal Mal schlafen, dann drehen wir wieder laufend unsere Runde im Prater mit 33.000 anderen Frauen in fröhlichen blauen T-Shirts. Diesmal nehmen wir die lange Runde und wagen uns erstmals an die 10 Kilometer – eine neue Herausforderung! Wir freuen uns schon auf die neue Strecke und auf die neue, spätere Startzeit um 10.29 Uhr. Eine Freude ist auch immer das Startsackerl und das neue Laufshirt.

Die Vorfreude auf jedes Laufevent wird noch größer durch das berühmte Carboloading. Da essen wir ohne schlechtes Gewissen reichlich Kohlehydrate. Viel Trinken steht natürlich auch auf unserer Checkliste. Wir werden uns auch den Rundkurs nochmal genau anschauen und memorieren, das Laufzeug herrichten inkl. Chip und Startnummer, das Frühstück sorgsam planen und frühzeitig einnehmen und positiv denken. „Wir schaffen das!“

Mir schmecken an diesen Tagen Krautfleckerl besonders gut.

Krautfleckerl

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Das braucht’s für 2 Portionen

  • 120 gr. Fleckerl
  • 2 Zwiebel
  • 1 kleiner Krautkopf (bzw. 1/2 Krautkopf)
  • 1 EL Öl
  • 2-3 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer, Kümmel

So geht’s

Die Fleckerl laut Packungsangabe in Salzwasser kochen. Die Zwiebeln klein schneiden, das Kraut nudelig. Dann das Öl in die Pfanne gießen und den Zucker zugeben bis er karamellisiert. Die Zwiebel kurz mitrösten und dann das Kraut und den Kümmel dazufügen. Ev. mit etwas Wasser aufgießen und mit Deckel köcheln lassen bis das Kraut schön weich ist. Zum Schluss die gekochten Fleckerl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

**********
pro Portion ca. 380 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram