Kraut mit Faschiertem und Kokosmilch – #KrautRockt!

Noch bis 26.2. läuft unser Blogevent #KrautRockt – wir suchen ja eure liebsten Rezepte mit Kraut, Kohl & Ko.

Und es geht schon richtig rund bei uns, jeden Tag treffen neue Rezepte ein, das ist so aufregend! Einige haben wir auch schon nachgekocht, wie das Kraut mit Faschiertem und Kokosmilch. Ausgezeichnet, das kann ich euch sagen! Das Rezept kommt von Andreas aus Perchtoldsdorf, der es uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Er hat uns auch erzählt wie es entstanden ist: Andreas wollte Frühlingsrollen machen und ist zu spät draufgekommen, dass er kein Reispapier zu Hause hat. Und so entstand dieses tolle Teller-Gericht, Frühlingsrolle ohne Rolle quasi. Das wird es sicher noch öfters bei uns geben!

Kraut mit Faschiertem und Kokosmilch

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Das braucht ihr für zwei Portionen

  • 250 gr. Rinderfaschiertes
  • 1 Zwiebel
  • ein Schlückchen Weißwein
  • Tomatenmark
  • Suppe
  • ½ Krautkopf
  • 1 kleine Dose Kokosmilch light
  • Kümmel, Thymian
  • Beilage: Kartoffeln

Kraut mit Faschiertem und Kokosmilch

So wird’s gemacht

Zwiebel und Faschiertes anrösten, ein wenig Tomatenmark mitrösten, mit Weisswein ablöschen und mit Suppe aufgiessen. Dann das geschnittene Weisskraut dazugeben und dünsten. Mit Kokosmilch verfeiern und mit Kümmel und Thymian würzen, wer will gibt noch geriebenem Parmesan darüber. Mit gehackter Petersilie anrichten. Dazu gibts Kartoffeln.

**********
pro Portion ca. 350 kcal
**********

Hat dir das Rezept gefallen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an, und bekommst du regelmäßig neue Rezepte und Tipps für ein leichtes Leben in deine Mailbox.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Instagram